Themenbereich: Geburt allgemein

"Wehen nach Muttermundsweitung?"

Anonym

Frage vom 26.07.2005

Hallo,

meine Hebamme hat mir gestern mit einem Finger den Muttermund ein wenig geweitet, hatte danach Blutungen, die aber normal danach sind.
Seit heute morgen habe ich, in grossen und unregelmässigen Abständen, ein ziehen an der Stelle, wo etwa der Muttermund liegt.
Können das Wehen sein? Möchte meine Hebamme nicht unnötig belästigen.
Kann man jetzt, zwei Tage nach ET auch einen Rhizinuscocktail nehmen, um den zwerg ein wenig zu motivieren???

Liebe Grüsse,

Meike

Anonym

Antwort vom 26.07.2005

Hallo, das Ziehen sind wahrscheinlich leicht Reaktionen auf das Dehnen des Muttermundes. Als Wehen wird das noch nicht bezeichnet. Für den Wehencocktail ist es noch zu früh (wenn Sie nicht schon vielleicht geboren haben?!). Ohne Indikation sollte man so kurz über den errechneten Termin noch nicht so invasiv manipulieren. Über das Internet kann man das auch überhaupt nicht beurteilen. Da Ihre Hebamme auch erst probiert hat, den Muttermund zu dehnen, wird der Muttermundsbefund für einen Cocktail noch nicht reif sein. Bitte nehmen Sie nicht, ohne es mit Ihrer Hebamme besprochen zu haben, den Cocktail ein. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

24
Kommentare zu "Wehen nach Muttermundsweitung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: