Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Plazentainsuffizienz auch beim 2. Kind?"

Anonym

Frage vom 01.08.2005

Hallo,
ich habe bereits eine gesunde Tochter, die jetzt etwas über ein Jahr alt ist. Ich hatte allerdings eine Plazentainsuffizienz bei ihr. Da ich sehr stark übergewichtig bin, dachte ich bis vor kurzem, dass die Insuffizienz auf Grund dessen aufgetreten ist. Nun habe ich aber recherchiert und herausgefunden, dass das mit meinem Übergewicht nicht unbedingt etwas zu tun haben muss. Mein Mann und ich sind am überlegen, ob wir nun doch ein zweites Kind möchten.
Nun meine Fragen: Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder zu einer Plazentainsuffizienz kommt? Ich hatte in der 1. Schwangerschaft vermehrt Blutungen, die ja auch zu einer Plazentainsuffizienz führen können.
Vielen Dank schon mal für ihre Antwort.

Antwort vom 01.08.2005

Sie haben ganz recht, vom Gewicht der Mutter ist die Plazentafunktion nicht abhängig. Eine Plazentainsuffizienz kann ganz unterschiedl. Ursachen haben; oft lässt sich das auch gar nicht klären, woher es kommt/ kam. Die Blutungen, die Sie hatten, können damit zusammenhängen. Wenn Sie das nun in Ihrer "Vorgeschichte" haben, wenn Sie ein 2. Mal schwanger werden, wird Ihre betreuende FÄ bzw Hebamme da sicher ein Augenmerk drauf haben, es ist aber nicht davon auszugehen, dass Sie wieder eine Plazentafunktionsstörung bekommen. Der Gedanke an mögliche Störungen der Schwangerschaft sollte Sie daher nicht von einem 2. Kind abhalten.

23
Kommentare zu "Plazentainsuffizienz auch beim 2. Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: