Themenbereich: Reisen mit Baby

"Italienurlaub mit vier Monaten?"

Anonym

Frage vom 01.08.2005

hallo, wir würden gerne in zwei wochen mit unserem dann 4 monate alten sohn nach italien fahren. wir haben dort eine ferienwohnung direkt am see. wir würden erst bis ins allgäu fahren und dort nach zwei tagen zwischenstopp weiter nach italien.
wir sind uns allerdings noch nicht schlüssig, weil wir bedenken wegen der autofahrt haben. bisher sind wir nur sehr kurze strecken mit dem kleinen unterwegs gewesen. wird ihm die längere autofahrt zu schaffen machen und wie verarbeiten so kleine kinder einen ortswechsel und die hitze?? wir haben keine klimaanlage in der wohnung daher heizt sie sich tagsüber gut auf.
vielen dank im voraus für ihre antwort.

Anonym

Antwort vom 01.08.2005

Hallo, wenn er noch keine langen Fahrstrecken gewohnt ist, müssen Sie einfach häufige Pausen machen oder Sie fahren über Nacht. Das ist dann auch von der Temperatur her angenehmer.Im Auto kann man das Köpfchen mit kühlen Läppchen schützen, aber Sie dürfen nicht zeitgleich Fenster oder Lüftung auf haben.Am Besten wäre es wirklich nachts zu fahren. Am Urlaubsort ist es wichtig,dass Ihr Kind keine direkte Sonne abbekommt und seine Haut mit einem sehr hohem Lichtschutzfaktor geschütz wird. Er sollte sich ausschliesslich im Schatten aufhalten und reichlich Flüssigkeit bekommen dürfen.Während der heissesten Tageszeiten 12.00-15/16.00 Uhr sollten Sie am Besten im Haus bleiben.Ortswechsel verkraften so kleine Kinder ganz gut, weil Sie beide immer wichtiger sind als der Ort.Gruß Judith

28
Kommentare zu "Italienurlaub mit vier Monaten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: