Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Geburt einleiten wegen fehlender Kinderbetreuung?"

Anonym

Frage vom 01.08.2005

Hallo Zusammen...

Ich bin zur Zeit in der 38 SSW, der Kleine soll seine 3100 gr locker erreicht haben, liegt auch schon so im Becken, dass eine normale Entbindung lt. Arzt jeder Zeit los gehen kann. ( MM zu, aber vermindertes Fruchtwasser).
Da der Kleine mein 3tes Kind ist ( 5 und 3 J), und ich zur Zeit stark auf Außenstehende angewiesen bin:
Wer kümmert sich um die Großen, wie komm ich mit wem zur Not ins KH ect. ..., überlege ich, ob es nicht möglich ist, die Geburt in Kürze einzuleiten?
Habe große Angst vor plötzlichem Blasensprung, weil so schnell Niemand für die beiden Kids da wäre...
Lieben Dank vorab...

Anonym

Antwort vom 01.08.2005

Hallo, eine vorzeitige Geburtseinleitung halte für ungünstig und wird auch den Bedürfnissen Ihres Kindes nicht wirklich gerecht. Dann warten Sie damit zumindest den Termin ab. Sicher ist es schwierig zwei weitere Kinder unterzubringen wenn es plötzlich losgeht. Aber soooo plötzlich geht es ja wirklich selten los.Im schlimmsten Fall packen Sie die beiden erstmal mit ins Auto und lassen sie in der Klinik abholen. Mit den anderen Eltern im Kindergarten lässt sich evt. auch ein Notprogramm absprechen. Und wenn Sie gar keine andere Lösung finden, müssen Sie die Einleitung mit den Klinikärzten absprechen, machbar ist das sicher.Gruß Judith

22
Kommentare zu "Geburt einleiten wegen fehlender Kinderbetreuung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: