Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist ein harter Bauch in der 27. Woche bedenklich?"

Anonym

Frage vom 02.08.2005

Hallo, ich bin in der 27+5 SSW. Seit gestern habe ich immer wieder einen ganz harten Bauch (dauert ca 10-60 Sekunden an )und das Gefühl, dass alles nach unten drückt. Hinzu kommt auch noch Sodbrennen- ich weiß zwar nicht, ob das miteinander zu tun hat oder nicht...Das Baby ist trotzdem ziemlich aktiv, wie sonst auch.
Ich bin mir nun unsicher, ob das ein Grund ist zum Arzt zu gehen (hab erst in 3 Wochen wieder Termin) oder ob das alles ganz normal ist.
Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 02.08.2005

Hallo, wenn der Bauch gelegentlich mal hart wird und sich wieder entspannt ist das kein Problem. Problematisch ist es,wenn dieses hart werden über längere Zeit anhält und sich auch durch Ruhe nicht auflösen lässt, wenn der Druck nach unten zunehmen sollte wäre das auch ein Grund zum Arzt zu gehen. Man müsste in diesem Fall vorzeitige Wehen ausschliessen , dazu muss man den Muttermund beurteilen. Wenn Sie eine Hebamme haben, die kann das selbstverständlich auch. Das Sodbrennen steht damit nicht in einem Zusammenhang, dass können Sie mit Luvos Heilerde ( innerlich) behandeln, die bekommen Sie rezeptfrei in der Apotheke und nehmen sie ganz nach Bedarf ein. Gruß Judith

30
Kommentare zu "Ist ein harter Bauch in der 27. Woche bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: