Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Kokain schädlich für den Fötus?"

Anonym

Frage vom 03.08.2005

ich habe in den ersten 2 wochen der schwangerschaft amphetamine und kokain konsumiert, ist die gesundheit des fötus dadurch nun bedroht?

Anonym

Antwort vom 03.08.2005

Hallo, mit letztendlicher Sicherheit kann man das natürlich nicht sagen, da die Wirkstoffe natürlich nicht in der Schwangerschaft getestet werden. Gelegentlicher Kokainkonsum in der Frühschwangerschaft scheint das Risiko für gesundheitliche Schäden der Kinder nicht zu erhöhen. Siehe auch: http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/kokain.html Über Amphetamine habe ich nichts gefunden. Bei häufigem Genuß über einen länger Zeitraum ist die Missbildungsrate aber deutlich erhöht. Besprechen sie die Situation mit Ihrer Ärztin. Sie steht unter Schweigepflicht, so das sie keine Konsequenzen befürchten müssen. ....Außerdem ist der Konsum von Drogen nicht so ganz ungewöhnlich. Ihre Ärztin kann dann per Ultraschall schauen, ob Auffälligkeiten vorliegen. Wenn Ihnen das Gespräch mit der Ärztin zu viel ist, können Sie sich auch erst mal bei einer Drogenberatungsstelle über evtl. Konsequenzen nach Drogenkonsum in der Frühschwangerschaft informieren. Denen liegen sicher größere Zahlen und aktuellere Informationen vor. Herzliche Grüße und alles Gute, Ina

32
Kommentare zu "Kokain schädlich für den Fötus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: