Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Basaltemperatur"

Anonym

Frage vom 06.08.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
toll daß es diesen Service gibt. Meine Frage:
Zum Auswerten meiner Basaltemperturkurve habe ich eine Frage. Die Temperatur ist nach 19 Tagen angestiegen und dann auch oben geblieben, nun ist sie vom 30-32 ZT gefallen, eine Blutung hat eingesetzt, dann ist sie jedoch wieder auf das erhöhte Niveau angestiegen. Was bedeutet das. Kann eine Schwangerschaft vorliegen, trotz Blutung bzw. ist es ein früher Abgang wenn die Blutung nicht aufhört oder weist dies auf eine generelle Hormonstörung hin. Der Zyklus liegt sonst zwischen 30 - 35 Tagen bisher mit Anstieg ca. 12 Tage vor Periodenbeginn und dann jedoch einem deutlichen Abfall. Vielen Dank für Ihre Mühe

Anonym

Antwort vom 08.08.2005

Hallo, das ist leider ganz schwer zu beurteilen. Die gefallene Temperatur und die einsetzende Blutung würde ich als "nicht schwanger" interpretieren. Dass Sie danach nochmal einen Temperaturanstieg hatten kann auch viele andere Ursachen haben. Ich würde das weiter beobachten und einfach abwarten wie sich die Kurve und auch die Periode weiterentwickelt. Von einer sehr frühen Fehgeburt würde ich nicht ausgehen, genausowenig von einer Hormonstörung. Am ehesten eine Laune Ihres Körpers oder eine beginnende Erkältung o.ä.. Gruß Judith

25
Kommentare zu "Basaltemperatur"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: