Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Toxoplasmose-Test: Sinnvoller Zeitpunkt?"

Anonym

Frage vom 07.08.2005

Guten morgen,
ich habe Antikörpersuchtest negativ. Bin in der 35. +3
SSW. War am 31.07.05 4 Tage bei meinem Bruder. Er hat eine Katze. Ich habe erfahren, im Bett wo ich lag, dass sich die Katze öfters aufhält. Überall sind Haare. Da ich nachts mit offenen Mund schlafe wegen verstopfer Nase habe ich die Katzenhaare eingeatmet. Die Katze hatte auch eine tote Maus im Mund. Ich mache mir jetzt sehr große Sorgen. Morgen habe ich einen Arzttermin. Wann ist es sinnvoll Toxolasmosetest zu machen?? Nach einer Woche oder 2 Wochen um sicher zu gehen. Kann ich Toxolasmose u. Listeriosetest gleichzeitig machen lassen. Habe auch sehr oft Durchfall. Ist das Inhalieren mit dem japanischen Heilpflanzenöl Minzöl gefährlich??
Vielen Dank

Antwort vom 08.08.2005

Machen Sie sich keine allzu großen Sorgen wg. der Katze und besprechen Sie am besten mit Ihrem betreuenden FA, wann ein Test sinnvollerweise gemacht wird, damit eine mögl. Infektion nachgewiesen werden kann. Es kann mit einer Blutentnahme auf Listerien und Toxoplasmen untersucht werden. Der Durchfall ist evtl auch auf eine Unverträglichkeit zurückzuführen, lassen Sie das auch beim FA od. HA untersuchen, evtl mit einer Stuhlprobe. Wenn Sie das jap. Minzöl verdünnt, zB in der Duftlampe od. 1-2 Tr im Inhaliergerät einsetzen, ist es unbedenklich. Für die verstopfte Nase können Sie auch Meerwasser-Nasentropfen einsetzen.

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

19
Kommentare zu "Toxoplasmose-Test: Sinnvoller Zeitpunkt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: