Themenbereich: Gesundheit

"Bauch extrem druckempfindlich - Was tun?"

Anonym

Frage vom 09.08.2005

Liebes Hebammen-Team!

Ich bin derzeit in der 24. SSW und lt. Arzt ist alles in Ordnung. Jetzt hab ich aber seit ein paar Tagen Beschwerden und jeder rät mir, ich solle darüber mit meinem Arzt sprechen, denn das sei nicht normal.
Wie gesagt, seit ein paar Tagen hab ich ein ständiges Ziehen unterhalb des Bauchnabels, das sich fast wie ein Muskelkater anfühlt. Ich steh morgens schon damit auf und im Laufe des Tages wird das Ziehen immer stärker, so dass ich nicht mal mehr aufrecht laufen kann. Wenn ich mich hinlege, ist das Ziehen weg, aber sobald ich aufstehe, geht es wieder los. Weiters ist die Region rund um den Bauchnabel extrem druckempfindlich und fühlt sich an, als wäre die Region betäubt. Mal ist es stärker, dann aber wieder lässt es nach und ich spüre fast gar nichts mehr. Ausserdem wird der Bauch zeitweise extrem hart. Ist das normal, oder muß ich mir sorgen um mein Baby machen?
Danke schon mal für die Antwort.
Liebe Grüße

Antwort vom 09.08.2005

Da ich so aus der Ferne keine Erklärung dafür habe, würde ich Ihnen auch raten, sich mal bei der FÄ bzw Vorsorgehebamme vorzustellen, evtl. handelt es sich um Verspannungen, die ihren Ursprung in einem eingeklemmten Nerv haben, das würde auch das Taubheitsgefühl erklären. Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie es untersuchen, dann wissen Sie mehr!

29
Kommentare zu "Bauch extrem druckempfindlich - Was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: