Themenbereich: Hautprobleme

"Beginn von Milchschorf"

Anonym

Frage vom 10.08.2005

Ich wüßte gerne, wie Milchschorf beginnt. Meine acht Wochen alte Tochter hat seit einigen Tagen punktuell vermehrt weiße Schuppen auf dem Kopf. Diese sind nicht nässend oder gelblich, wie beim Milchschoft beschrieben. Es wird von Tag zu Tag ein bißchen mehr. Wenn es kein MIlchschorf ist, was kann es sonst sein? Ich stille voll, weil in der Familie meines sehr viele Allergiker vorkommen. Daher befürchte ich, dass sie Neurodermitis bekommen könnte.

Anonym

Antwort vom 10.08.2005

Hallo, Neurodermitis beginnt in der Regel nicht auf dem Köpfchen. Zeitweise so trockene, schuppende Kopfhaut sieht man bei Kleinkindern häufig. Waschen Sie das Köpfchen die nächste Zeit mal sehr wenig und ohne Shampoo. Vorher evtl. mit normalem Speiseöl einweichen lassen. Da es Ihre Tochter sicher überhaupt nicht stört oder beeinträchtigt würde ich empfehlen nur weiter zu beobachten und so wenig wie möglich zu manipulieren. Alles Gute, Ina

25
Kommentare zu "Beginn von Milchschorf"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: