Themenbereich:

"Feigwarzen nur durch Übertragung von Sex?"

Anonym

Frage vom 12.08.2005

Hallo!
Ich bin in der 15. SSW und mir wurde von meinem FA mitgeteilt, dass ich 2 bis 3 Feigwarzen habe, die beim Sex übertragen werden. Da ich aber nur mit meinem Verlobten schlafe, mache ich mir jetzt Gedanken, wie ich mich angesteckt habe oder auch, wo er sich angesteckt haben könnte. Können Sie mir sagen, ob es da noch andere Möglichkeiten gibt als durch sexuellen Kontakt?
Würden Sie mir empfehlen, die Feigwarzen zu entfernen? Mein Arzt sagte, dass das nicht notwendig ist. Was meinen Sie?
Lieben Gruß

Anonym

Antwort vom 12.08.2005

Hallo, hinter den Feigwarzen steckt der sog. HPV-Virus. Er wird sexuell übertragen, schlummert in 60-70% der Bevölkerung, wovon nur 2% Symptome haben. Er bricht erst aus, wenn’s z.B. zu minikleinen Verletzungen im Genitalbereich kam oder bei geschwächter Scheidenflora, bei Harnwegsentzündung, ect. In der Schwangerschaft macht man tatsächlich nichts, da sie von selber auch wieder verschwinden. Erst bei einer akuten Infektion um den Geburtstermin herum müssten die Warzen behandelt werden (inklusive Partnerbehandlung). Das heißt, im Moment besteht keine Gefahr für Sie oder Ihr Baby und Sie können erstmal noch abwarten. Alles Gute, Barbara

22
Kommentare zu "Feigwarzen nur durch Übertragung von Sex?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: