Themenbereich: Gesundheit

"Krämpfe darmbedingt oder Anzeichen einer Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 13.08.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin jetzt in der 6. SSW und seit ungefähr einer Woche habe ich immer wieder starke Krämpfe am Abend und in der Nacht, ich muss dann mehrmals aufs Klo und dann sind die Krämpfe innerhalb einer viertel Stunde wieder vorbei. Vorgestern war ich beim meinem Frauenarzt und der meinte, dass alles ganz normal und gut aussieht. Könnten die Krämpfe auch vom Darm kommen oder muss ich Angst vor einer Fehlgeburt haben. Seit vorgestern nehme ich nun Magnesium und gestern hatte ich dann auch zum ersten mal keine Krämpfe. Ein warmes Bad hat auch immer geholfen wenn ich diese Krämpfe bekam.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!

Anonym

Antwort vom 15.08.2005

Sehr wahrscheinlich sogar kommen die Krämpfe zumindest auch vom Darm, der wie alle anderen Organe auch sich jetzt an die anderen Umstände anpassen, und sogar seinen angestammten Platz aufgeben muss! Sorgen Sie mit Ihrer Ernährung dafür, dass Sie ihn nicht über Gebühr beanspruchen. Das Mg scheint unterstützend zu wirken und warme Bäder sind auch ok, wenn sie Ihnen helfen, evtl mit einem entspannenden Zusatz, zB Lavendel, wenn Sie mögen.

24
Kommentare zu "Krämpfe darmbedingt oder Anzeichen einer Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: