Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 15.08.2005

Hallo. Ich habe wegen Kinderwunsch Ende Juni (nach 4 Jahren) die Pille (Lamuna) abgesetzt und am 2.07. erwartungsgemäß meine Periode bekommen, nach der ich regelmäßig GV hatte. Vom 19. bis 22.07 hatte ich eine leichte Schmierblutung und seit dem 29.07. ein Ziehen im Unterleib, was sich anfühlte als würde ich meine Periode bekommen. Allerdings hält dieses ziehen in variabler Stärke bis jetzt an und meine Regelblutung läßt hartnäckig auf sich warten. Ausser dem habe ich ein Spannen in der Brust, mein BH wird zu eng und ich lege ein eher ungewöhnliches Essverhalten an den Tag (Übelkeit am Morgen, Freßlust am Abend)! Allerdings war ein Schwangerschaftstest am 6.08. negativ. Was nun? Kann ich trotzdem schwanger sein oder sind das tatsächlich alles Nebenwirkungen vom Absetzen der Pille? Vielen Dank für eure Hilfe!

Anonym

Antwort vom 15.08.2005

Hallo, das Absetzen der Pille macht keine solchen Nebenwirkungen. Ich würde eher von einer Schwangerschaft ausgehen. Der Test war evt. zu früh, den würde ich nochmal wiederholen. Im Falle einer Schwangerschaft müsste er aber jetzt auch positiv sein. Ist er negativ, dann denke ich liegen andere Gründe für die ausbleibende Regel vor. Sie können auch dann noch zuwarten, bis Ende des Monats, vielleicht war ja die Zwischenblutung doch eine "neue" Periode, sollte dann immer noch nicht passieren, können Sie auch noch zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Es ist nicht ganz ungewöhnlich, wenn die ersten Blutungen anderst sind als unter Pilleneinfluß. Gruß Judith

22
Kommentare zu "Schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: