Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"verhindert Sport den Eisprung?"

Anonym

Frage vom 15.08.2005

Liebes Hebammen Team, ich habe zu Hause einen Heimtrainer, wo ich jeden Tag 15 Min darauf Fahrad fahre. Kann die Anstrengung durch das fahren den Eisprung vielleicht verhindern oder vielleicht die Spermien daran hindern das Ei zu befruchten? Ich meine durch die Anstrengung vielleicht? Jetzt noch kurz eine Frage. Und zwar merke ich nach ca. dem 4 Tag nach den fruchtbaren Tagen ein leichtes Bauchziehen ähnlich wie bei der Mens. Daran wusste ich meistens, dass ich leider wieder nicht schwanger bin. Auch jetzt habe ich wieder dieses ziehen. Kann es denn sein, dass ich so früh schon merke, dass es wieder nicht geklappt hat, oder kann man dieses ziehen auch vielleicht falsch deuten? Ich hoffe Sie können mir eine Antwort auf meine Fragen geben.

Mfg

Anonym

Antwort vom 15.08.2005

Hallo, durch normalen Sport verhindert man keine Schwangerschaft. Faktoren wie ungesundes Essen, Streß, Hektik, Genußmittel und einen unregelmäßigen Tag/ Nachtrhythmus haben einen viel größeren Einfluß auf den Zyklus als leichter Sport. Sollten Sie doch befürchten, dass Sie es mit Ihrem Training übertreiben, reduzieren Sie es doch einfach mal eine Zeit. Die Symptome, die Sie als Ziehen beschreiben, sagen mir so leider nichts. Während der fruchtbaren Tage fühlen sehr viele Frauen, ähnlich wie Sie es beschreiben, den "Mittelschmerz". Das ist die Zeit um den Eisprung. Als Zeichen das sich ein befruchtetes Ei nicht einnistet, kenne ich die von Ihnen beschriebenen Symptome nicht. Kontrollieren Sie doch mal eine Zeitlang per Temperaturmessung und Vaginalschleimbeobachtung, ob Sie einen Eisprung haben, und ob er mit dem "Mittelschmerz" zusammen passt. Alles Gute, Ina

31
Kommentare zu "verhindert Sport den Eisprung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: