Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Nahrung auf Ziegenmilchbasis - Tipps"

Anonym

Frage vom 15.08.2005

Hallo,
mein Sohn ist jetzt fast 9 Monate alt.
Er wurde 5 1/2 Monate voll gestillt, dann begannen wir mit der Beikost. Den Gemüse-/Kartoffel-/Fleischbrei vertrug er problemlos. Dann fütterten wir einen Folgemilchbrei, auf den er mit Nesselsucht reagierte.
Ach so, er hat ein Ekzem im Nacken und auch nur dieses bekam Quaddeln. Zu dem Zeitpunkt zahnte er auch gerade und war sehr unruhig.
Unser Kinderarzt tippt auf Kuhmilchallergie und empfahl HA-Brei, den er gut verträgt. Nun habe ich mit einer Allergologin gesprochen, die meinte, mit einer echten Kuhmilchallergie würde er auch diesen nicht vertragen und auch sonst glaube sie nicht an eine Allergie, weil er dann am ganzen Körper hätte reagieren müssen. Ich würde jetzt gerne mal die Nahrung auf Ziegenmilchbasis ausprobieren, auch wegen seines Ekzems, habe aber ziemliche Angst vor einer erneuten Reaktion. Haben sie Erfahrungen in solchen Fällen gemacht? Kann ich es ruhig einmal testen?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Gruss

Anonym

Antwort vom 15.08.2005

-

15
Kommentare zu "Nahrung auf Ziegenmilchbasis - Tipps"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: