Themenbereich: Gesundheit

"Folgen fürs Ungeborene bei hohem Bluthochdruck?"

Anonym

Frage vom 17.08.2005

ich bin in der 19. SSW. Bei mir wurde ein Bluthochdruck
von 170 festgestellt. Mein FA verordnete mir das Medikament Metoprolol Ratio nk. Ich hoffe, dass es sich normalisiert, aber muss ich mir mir Sorgen um mein Baby machen? Was für Folgen kann den der Bluthochdruck haben?

Anonym

Antwort vom 17.08.2005

Hallo, wenn der Blutdruck gut eingestellt ist und sich normalisiert, besteht erst mal keine Gefahr für das Kind. Nun ist der Bluthochdruck bei Ihnen aber schon sehr früh in der Schwangerschaft und Sie müssen noch viele Wochen schwanger sein. Eigentlich sollte neben der Medikamentengabe auch nach den Gründen für den Bluthochdruck geschaut werden, um vielleicht auch auf die Ursache des Bluthochdruckes Einfluß zu nehmen. Wenn Sie die Ursachen noch nicht kennen oder das noch nicht mit Ihrem Gynäkologen besprochen haben, sollte das zügig nachgeholt werden. Häufig steckt hinter einem Bluthochdruck eine Nierenproblematik oder Augenerkrankung, oder anderes. Sind Ursachen untersucht und ausgeschlossen, kann man tatsächlich nur den Bluthochdruck behandeln. Unter dem müssen aber eine sehr engmaschig Schwangerschaftvorsorgeuntesuchungen gemacht werden, da ein nicht gut eingestellter Blutdruck oder ein zu lange bestehender Bluthochdruck den Mutterkuchen vorzeitig altern lassen kann. Wahrscheinlich wird Ihr Arzt mehrere zusätzliche Ultraschalluntersuchungen, Doppleruntersuchungen und Blutuntersuchungen veranlassen um gut beobachten zu können, dass das Kind gut durch den Mutterkuchen versorgt wird, und sich auf den Bluthochdruck keine Folgeerkrankungen wie Gestose oder HELLP- Syndrom setzen. Schauen sie auch mal im Internet unter www.gestose-frauen.de Einen guten weiteren Verlauf und herzliche Grüße, Ina

19
Kommentare zu "Folgen fürs Ungeborene bei hohem Bluthochdruck?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: