Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Blutung durch die Ausschabung oder vom Zyklus?"

Anonym

Frage vom 19.08.2005

Hallo!
Ich hatte am 05.08. eine Ausschabung, da ich in der 9. SSW eine Fehlgeburt hatte.
Etwa 5 Tage lang hatte ich Blutungen, danach einen leichten bräunlichen Ausfluss der dann vor 2 Tagen wieder in Blutungen überging. Ich habe auch seit 2 Tagen "Regelschmerzen", aber die Blutung ist nicht so stark wie eine normale Periode. Kann diese Blutung noch von dem Eingriff kommen oder ist es tatsächlch schon wieder die normale Periode? Kann ein Arzt das feststellen?
Zum Abschluss noch eine Frage: Wann kann ich nach der Ausschabung wieder versuchen schwanger zu werden?
Vielen Dank für die Hilfe!!!

Anonym

Antwort vom 19.08.2005

Hallo, die schwächere Blutung die Sie gerade haben, steht sicher in einem direktem Zusammenhang mit dem Eingriff. Die Schleimhaut hat sich wahrscheinlich nicht so hoch wie sonst aufgebaut und deswegen ist die Blutung schwächer, aber ich würde es für eine Periode halten. Ein Arzt kann auch nichth feststellen ob das eine Periodenblutung ist. Bis Sie das erste Mal "normal" menstruiert haben, sollten Sie verhüten, danach dürfen Sie wieder versuchen schwanger zu werden. Mit Sicherheit ist das nach der nächsten oder übernächsten Periode schon der Fall.Gruß Judith

23
Kommentare zu "Blutung durch die Ausschabung oder vom Zyklus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: