Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Methergin und doch schwanger?"

Anonym

Frage vom 21.08.2005

Hallo,

ich habe da ein etwas kompliziertes Problem.
Ich war vor einer Woche beim FA, da der SST positiv war. Da wäre ich dann bereits 8. Woche gewesen. Allerdings meinte mein FA die SS wäre nicht intakt, da die Fruchtblase nur die Grösse der 6. SSW hätte. Ich bekam Methergin verschrieben und soll nun in 10 Tagen wieder kommen.

Jetzt habe ich die ganze Packung (5 Tage lang) genommen, aber es ist rein garnichts passiert. Eigentlich sollten doch Blutungen kommen - aber gar nix. Im Gegenteil - ich hab das Gefühl, dass meine Brüste immer grösser werden und auch immer mehr spannen als am Anfang.

Könnte es vielleicht doch sein, dass ich schwanger bin, und wenn ja - was könnten die Tabletten angerichtet haben ??

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 22.08.2005

Hallo, es gibt verschiedene Möglichkeiten: entweder waren Sie in der vermeintlichen 8.SSW einfach noch nicht so weit schwanger und deshalb war der Fruchtsack noch kleiner; oder Ihr Arzt hatte recht, aber die Blutung hat noch nicht eingesetzt, kommt aber noch; jetzt am Anfang der Schwangerschaft geht es um alles oder nichts, wenn die Schwangerschaft also bestehen bleibt, auch trotz der Wehentabletten, dann ist sie auch in Ordnung! Oder aber das Kindchen wäre nicht lebensfähig gewesen und dann entscheidet sich die Natur für eine Fehlgeburt, die sich durch die Tabletten schneller einleiten lässt. Sie können auch noch so lange abwarten, bis Sie entweder von alleine anfangen zu bluten bzw. wenn Sie sich weiterhin schwanger fühlen, dann in der 12.SSW nochmals zu einer Kontrolle gehen. Spätestens dann wird ein Ultraschall Deutlichkeit bringen. Alles Gute, Barbara

23
Kommentare zu "Methergin und doch schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: