Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Vorzeitige Wehen mit Partusiten behandelt"

Anonym

Frage vom 22.08.2005

Liebe Hebamme,
ich habe seit der 25.SSW mit vorzeitgen Wehen zu kämpfen. Anfangs wohl ausgelöst durch eine Scheideninfektion,die dann mit Penicilin behandelt wurde. ( Der Muttermund war knapp 3cm geöffnet, hat sich jetzt aber wieder zurückgebildet) Außerdem bekomme ich fast durchgehend seitdem Partusiten. Zweimal je 2 Wochen habe ich wg. der Wehen im Krankenhaus gelegen. Dort bekam ich das Partusisten mit Tropf,später als Tabletten. Nun nehme ich nach wie vor alle 4 Std. eine Tablette und muss mich natürlich schonen.Mein FA meint, am Ende der 36.SSW kann ich die Tabletten endlich absetzen. Ich bin jetzt in der 34.SSw. Einerseits habe ich Angst wg. der Nebenwirkungen der Tabletten und des Penicilins ob mein Baby gesund ist, andererseits traue ich mich nicht, die Tabletten einfach abzusetzen, weil ich nicht wieder im KH landen will. Meinem FA wäre ein Absetzen recht, allerdings bin ich auch MIT den Tabletten nicht wehenfrei. Es sind deutlich mehr Wehen als 10-15 am Tag.
Erneut ins KH kann und will ich nicht, weil ich auch noch eine 5 jährige Tochter habe,die schon sehr viel unter meiner SS leiden musste (hab am Anfang der SS auch schon 3 Wochen im KH gelegen) Sie braucht mich jetzt und hat schon viel Rücksicht genommen. Im KH hieß es aber, auch nach der 36.SSW würden die Wehen noch aufgehalten werden. Warum? Es muss doch möglich sein, dass der Kleine dann kommen kann? Ich mag und ich kann nicht mehr. Vom vielen liegen tut mir alles weh, die Nächte sind eine Qual. Während meines KH Aufenthaltes wurde mir auch insgesamt 4 mal Lungenreife gespritzt. Das Baby ist ja schon Medikamentanabhängig bevor es auf die Welt kommt.
Was soll ich tun? Die Tabletten noch weiter nehmen bis Ende 36.SSW, aber wenn es dann losgeht, liege ich wieder am Tropf im KH-Bett.....
Es ist wirklich zum Verzweifeln momentan.
Vielen Dank für Ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 22.08.2005

Hallo, ich kenne kein Krankenhaus, dass Ihnen in der 36. Woche noch die Wehen hemmt, da wäre ich beruhigt, ich denke man wird Sie gebären lassen. Zudem denke ich, dass Sie Ihr Kind schon längst hätten, denn 6 Tabletten Partusisten halten keine Geburt auf. Die Halbwertzeit liegt bei 20 Minuten! Ob Sie ohne wirklich in die 40. Woche kommen ist sicher fraglich, aber ab der 36. ist das Kind schon ordentlich fit. Sie können das Partusisten doch auch ganz langsam ausschleichen wenn das leichter ist für Sie. Lassen Sie ne Halbe weg dann noch ne Halbe und so weiter . Ich würde auch das viele Ruhen aufgeben. Nur soviel wie Sie Lust haben und alles andere würde ich aufgeben. Sie müssen auch noch ein bisschen fir werden für die Geburt. Ich glaube wiklich, dass Ihr Kleiner schon lange da wäre wenn er wirklich schon kommen wollte. Machen Sie noch 1-2 Wochen langsam aber belasten Sie sich stetig und trauen Sie sich ruhig das Zeug langsam abzusetzen.Gruß Judith

33
Kommentare zu "Vorzeitige Wehen mit Partusiten behandelt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: