Themenbereich: Babypflege

"Daumen lutschen"

Anonym

Frage vom 23.08.2005

Hallo,
unser Baby ist heute 3 Monate alt und lutscht seit 2 Wochen am Daumen. Seitdem wird der Schnuller immer öfter ausgespuckt. Schlafen fällt dadurch leichter, aber ich werde unruhig, wenn ich das sehe oder nachts das Nuckeln höre.
Ab wann muß ich mir wirklich Sorgen machen. Wenn es die Angewohnheit einmal da ist - bleibt sie dann? Beim Tausch Schnuller gegen Daumen verliere ich leider und werde nervös.
Wenn man es überhaupt abgewöhnen kann - habe ich dann zum jetzigen Zeitpunkt größere Chancen? Oder gibt es vielleicht Hilfsmittel für die Nacht, um das nicht weiter einschleifen zu lassen?
Besten Dank vorab für einen Tip

Antwort vom 23.08.2005

-Hallo!Sie können Ihrem 3-monatigem Baby nichts abgewöhnen(vielleicht hört es ja auch von alleine wieder auf). Es ist überhaupt nicht tragisch, wenn ein Kind am Daumen lutscht, denn so schnell verformt sich der Kiefer nicht. Es gibt auch genug Kinder die vom Schnuller einen lutschoffenen Biß haben. Den Daumen benutzen die Kinder vor allem wenn sie müde sind und nicht dauernd, weil sie dann ihre Hände nicht mehr benutzen können. Ein Schnuller abzugewöhnen ist dann in der Regel viel schwieriger. Lassen Sie sich nicht von dem wohligen,genüsslichem Saugen ihres Kindes beunruhigen, sondern freuen sie sich, daß das Baby sich selbst beruhigen kann und es ihm gut geht. Es ist ein Bedürfniss ihres Kindes,das befriedigt werden sollte. Es ist schließlich ein Säugling.Alles Gute.
Claudia

25
Kommentare zu "Daumen lutschen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: