Themenbereich: vorzeitige Wehen

"kommt mein Kind zu früh?"

Anonym

Frage vom 26.08.2005

Ich bin in der 29.SSW. Vor 2 Tagen hat sich Nachts mein Baby gedreht! Vorher die Woche habe ich mich gefühlt als würde ich gleich platzen, dieses Gefühl ist jetzt komplett weg. Dafür ist mein Bauch seitdem auch sehr weit unten.
Da ich schon wegen Frühwehen im Krankenhaus lag, habe ich angst das sich mein Zwerg jetzt auf den Weg macht. Ich nehme jede menge Magnesium und habe Ruhe verordnet. Sollte ich mich mit diesem Problem an meinen FA wenden, oder ist das alles nicht so schlimm?
Mfg und danke schon mal vorab!

Anonym

Antwort vom 27.08.2005

Hallo, ich glaube, Sie dürfen sich erstmal freuen, dass das Kind eine für Sie sehr viel angenehmere Position gefunden hat! Solange Sie nicht regelmäßige Wehen bekommen, d.h., dass Ihr Bauch in minuten-Abständen hart und wieder weich wird und schmerzt oder Sie vaginal bluten, sehe ich keinen Grund zur Sorge! Und sollte sich in der Zeit Ihrer Frühwehen am Muttermund nichts verändert haben, dann wird die tiefere Lage Ihres Kindes jetzt ohne Wehen auch nichts „anstellen“. Von Ingeborg Stadelmann gibt es ein Tokolyseöl, das ist eine Ölmischung zum Bauch einreiben, die gegen Wehen/Verspannungen hilft (kann bei der Bahnhof Apotheke in Kempten unter 0831-522661 bestellt werden).Alles Gute, Barbara

25
Kommentare zu "kommt mein Kind zu früh?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: