Themenbereich:

"Sind die Verdauungsprobleme noch im Rahmen?"

Anonym

Frage vom 28.08.2005

Hallo,

meine Tochter ist jetzt fast 7 Wochen alt. Ab ca. der 2. Woche bekam sie Blähungen und Bauchkrämpfe, die sie oft am Tag weinen ließen. Dann hatte es sich so eingespielt, dass die Krämpfe tagsüber fast verschwunden waren und sie eigentlich nur in den Morgenstunden, so gegen 6 Uhr auftauchten. Sie liegt dann in ihrem Bettchen und ist im Schlaf am Krampfen und Stöhnen. Dann lege ich ihr ein warmes Kirschkernkissen auf den Bauch, was sie für eine weitere Stunde beruhigt. Bis sie über die Bauchweh aufwacht. Nach dem Stillen und Wickeln scheint dann erstmal alles wieder in Ordnug zu sein.
Jetzt bin ich aber der Meinung, dass die Krämpfe morgens die letzten Tage schlimmer werden und ich habe auch beobachtet, das der Stuhl weniger geworden ist; wo sie sonst bei jedem Wickeln Stuhlgang hatte ist jetzt nur ca. 2-3 mal am Tag welcher drin.
Habe ja gehört, dass viele Säuglinge in den ersten Wochen Probleme mit der Verdauung haben können, aber ist das noch im Rahmen?
Oder haben Sie vielleicht einen guten Rat?

Für eine Antwort danke ich schon mal im voraus!

Liebe Grüße
Brigitte

Anonym

Antwort vom 28.08.2005

Hallo, das nächtliche/ morgendliche Stöhnen und Drücken ist sowohl bei den Stillkindern, wie auch bei den Flaschenkindern etwas Normales, denn es ist die Verdauung, die sie so drücken läßt. Sie schieben und drücken im Schlaf, als hätten sie Verstopfung, wobei der Stuhl dann doch sehr weich ist. Wärme, Bauchmassage und Tragen können hier helfen.
Der Stuhlgang der Kinder reduziet sich ca. ab der 6. LW.,vorher haben die Kinder häufig bei jedem Wickeln etwas in der Windel und ab der 6. Woche oft nur noch 1 mal am Tag bis hin zu alle 10 Tage(hier ist es wichtig, dass die Kinder Darmgeräusche haben und immer wieder Winde abgehen). Wenn Darmgeräusche vorhanden sind- d.h. der Darm ist aktiv, ist auch seltener Stuhlgang völlig okay.

11
Kommentare zu "Sind die Verdauungsprobleme noch im Rahmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: