Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"was hat die Schleimbeschaffenheit zu bedeuten?"

Anonym

Frage vom 29.08.2005

Hallo, ich versuche seit mehreren Monaten, schwanger zu werden, aber da ich laut meiner Frauenärztin zuviele männl. Hormone habe und auch keinen ES, ist es sehr schwierig. Meine Frage: ich habe meinen Schleim beobachtet und ca. 5 - 6 Tage klaren Ausfluss gehabt und danach wieder trocken und jetzt manchmal weißen Ausfluß. Was könnte das sein? Ich bin jetzt am 35. Zyklustag. Ist klarer, sehr flüssiger Ausfluß nicht ein Zeichen für den ES? Ich nehme auch Mönchspfeffer, Rotklee und Folsäure. Und mein Zyklus war schon immer sehr unterschiedlich, aber ich habe trotzdem schon 2 Kinder.

Anonym

Antwort vom 29.08.2005

Hallo, also wenn Sie schon zwei Kinder haben sind Ihre männlichen Hormone wohl nicht das Problem. Der Schleim um den Eisprung herum ist durchsichtig, dünnflüssig und spinnbar zwischen den Fingern.Vielleicht sollten Sie zusätzlich eine Temperaturkurve führen um bei Ihrem unterschiedlichem Zyklus mehr Anhaltspunkt für die fruchtbaren Tage zu bekommen.Die Temperatur steigt mit dem Eisprung an, man geht davon aus ,dass Sie in den folgenden 3-4 Tagen fruchtbar sind , genauso in den 5-6 Tagen vor den Temperaturanstieg. Wenn Sie diese Info´s alle mit einbeziehen, klappt es vielleicht etwas zügiger. Gruß Judith

18
Kommentare zu "was hat die Schleimbeschaffenheit zu bedeuten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: