Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Ist ein Test beim Hausarzt kostenlos?"

Anonym

Frage vom 29.08.2005

Hallo,
ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir folgende Fragen beantworten könnten:

- darf auch ein Hausarzt einen SS-Bluttest durchführen? Ist dieser kostenlos und ab wann ist dieser aussagekräftig?
- wie verhält sich die Temperaturkurve normalerweise am Ende eines Zyklus und wie bei einer SS?
- Ist vermehrtes Harnlassen ein evtl. Zeichen für eine SS?

Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 29.08.2005

Hallo,normalerweise geht man damit zum Frauenarzt.Da ist der Test auf alle Fälle kostenlos. Der Hausarzt kann das auch, aber evt. darf er das nicht abrechnen oder er hat keine Tests vorrätig. Das können Ihnen aber die Arzthelferinnen am Telefon sagen. Der Test ist nach ausgebliebener Regel in dem Sinne aussagekräfitg, dass sich ein Schwangerschaftshormon nachweisen lässt. Das kann auch jeder Urintest aus dem Drogeriemarkt. Erst der kontinuierliche Anstieg des Hormons sagt aus, dass die Schwangerschaft auch intakt ist.Sie müssten also öfters testen. Da das teuer ist, wird Sie der Arzt sicher zum Gynäkologen schicken.
Die Temperaturkurve bleibt bis zur Blutung erhöht und fällt dann mit der Periode wieder ab. Im Falle einer Schwangerschaft bleibt Sie erhöht.
Vermehrtes Harnlassen kann ein sogn. unsicheres Schwangerschaftszeichen sein, kann aber auch ein Harnwegsinfekt als Ursache haben.Gruß Judith

23
Kommentare zu "Ist ein Test beim Hausarzt kostenlos?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: