Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Mönchspfeffer zur Förderung der Fruchtbarkeit?"

Anonym

Frage vom 29.08.2005

Hallo liebes Hebammenteam, bin jetzt im 6. ÜZ und probiere es mit Ovulationstest und Temperaturmethode auf den 2. Kinderwunsch, doch leider bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Nun fange ich mit Mönchspfeffer an. Haben sie Erfahrung damit?? Wie lange oder effetiv ist dieses Mittel zur Förderung der Fruchtbarkeit?? Danke für ihren Rat.

Anonym

Antwort vom 29.08.2005

Hallo! ÜZ ? = Übungszyklus?
Ein halbes Jahr einen Kinderwunsch zu hegen ist erst mal noch eine ganz normale Zeit. So wie ich es verstehe haben Sie schon ein Kind geboren? So hat Ihr Körper schon mal gezeigt, das es bei Ihnen gut klappen kann. Mönchspeffer ist ein guter Wirkstoff um den Zyklus zu regulieren, hat aber auch einige Wochen nötig um zu wirken. Lassen Sie Ihren Körper die Zeit und Ruhe die er nötig hat und genießen Sie die spannende Zeit der "Planung". Alles Gute, Ina

21
Kommentare zu "Mönchspfeffer zur Förderung der Fruchtbarkeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: