Themenbereich: Nachsorge

"was kann ich gegen Beckenbodenschwäche tun?"

Anonym

Frage vom 29.08.2005

Ich habe 2 Kinder innerhalb von zwei Jahren bekommen und habe auch beide Male einen Rückbildungskurs besucht.
Nun habe ich das Problem das während meiner Periode kein Tampon hält. Ich habe aber sonst keine Probleme wie z.B. Inkontinenz oder ähnliches.
Mein Beckenboden ist auch eigentlich gut trainiert.
Die letzte SSW ist 4 Monate her. Was kann ich tun? Kann ich was tun? Vielen Dank im voraus.

Antwort vom 29.08.2005

-Hallo! Da die letzte Schwangerschaft erst 4 Monate her ist,sollten Sie sich nicht all zu sehr sorgen. Das Gewebe ist (vor allem nach den rasch aufeinanderfolgenden Schwangerschaften) noch sehr stark gedehnt. Grundsätzlich gilt der Satz"Was in neun Monaten wächst, braucht auch seine Zeit um sich zurückzubilden." Die Rückbildung ist nicht nur vom Fleiß der Frau abhängig, sondern auch von der Gewebestruktur.
Nichts desto trotz bleibt Ihnen nichts anderes übrig als fleißig Ihren Beckenboden zu trainieren, bis Sie selber wieder ein sicheres Gefühl haben.Eventuell können Sie sich von Ihrer Hebammen oder Ihrem Gynäkologen beraten lassen über bestimmte Hilfsmittel. So gibt es zum Bsp.mit verschiedenen Gewichten bestückte Konuse(sind wie Tampons einzuführen)mit denen man die Elastizität vor allem der Scheidenbeckenbodenmuskulatur trainiert.(FEMCOM ist der Handelsname)Alles Gute.
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "was kann ich gegen Beckenbodenschwäche tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: