Themenbereich: Geburt allgemein

"was kann ich gegen Schmerzen unter den Rippen tun?"

Anonym

Frage vom 31.08.2005

Hallo!
Mittlerweile bin ich am Ende der 37. SSW und habe seit einigen Tagen ein ganz fieses Ziehen in der Scheide. Außerdem habe ich das Gefühl, dass sich mein Ausfluss verstärkt. Mit Lackmuspapier habe ich getestet, ob es Fruchtwasser sein könnte. Da sich das Papier verfärbt hatte, war ich bei der Hebamme und habe dort nochmal nach dem Rechten sehen lassen. Sie sagte mir, dass das kein Fruchtwasser wäre, und die Verfärbung kommt, weil sich der PH-Wert in der Scheide langsam ändert. Das war am 24.8.05. Nun habe ich aber seit einigen Tagen auch Schmerzen am Bauchnabel und unter der Brust. Es fühlt sich an, als hätte man sich die Rippen geprellt oder einen gigantischen blauen Fleck. Bei jeder Bewegung laufen mir fast die Tränen, weil es einfach nur furchtbar weh tut. An eine einigermaßen erholsame Nacht ist auch schon seit Tagen nicht mehr zu denken. Was hat das denn alles zu sagen?
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen...
Auf jeden Fall danke ich euch schonmal im Voraus!
Liebe Grüße,

Antwort vom 31.08.2005

Hallo! Es ist sehr schwierig bei den diffusen Symptomen eine Diagnose aus der Ferne zu stellen.Das Ziehen iin der Scheide rührt vom Druck des Kopfes auf den Beckenboden, der immer mehr nachgibt. Die Schmerzen unter dem Rippenbogen können daher rühren, daß das Zwerchfell gereizt ist. Vielleicht hat das Kind im Moment eine so merkwürdige Lage eingenommen, daß das Gewebe überall überreizt ist. Die Fruchtwassermenge nimmt zum Ende der Schwangerschaft generell ab und somit ist die Bewegungsmöglichkeit des Kindes eingeschränkt.
Ich würde Ihnen unbedingt raten noch mal Ihre Hebamme aufzusuchen, damit die Sie richtig untersucht. Sind die Schmerzen dauerhaft oder nur nachts oder in einer bestimmten Position da, haben Sie Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schwindel oder können schlecht ausscheiden? All diese Dinge sollten aber vor Ort abgeklärt werden.Aber wahrscheinlich handelt es sich "nur" um o.g. Umstände, die mit ein paar gymnastischen oder auch osteopathischen Übungen behoben werden können, damit Sie möglichst entspannt und ausgeruht in die Geburt gehen können.Gute Besserung und alles Gute.
Cl.Osterhus

28
Kommentare zu "was kann ich gegen Schmerzen unter den Rippen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: