Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wann erzähle ich von der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 02.09.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin wahrscheinlich in der 7.SSW (dachte eigentlich in der 9.SSW weil letzte Blutung am 3.7.war, aber mein FA meinte heute das ich noch nicht so weit bin, nä Woche ist die nä Kontrolle zum Vergleich).
Da meine Mutter am nächsten Wochenende umzieht und ich eigentlich beim Helfen dabei bin, überlege ich, ob es zu früh ist schon von der Schwangerschaft zu erzählen. Vom Gefühl her möchte ich es gerne erzählen und auch nicht lügen warum ich nicht "richtig mit anpacke".
Wann erzählt man von der Schwangerschaft wann sinkt das Risiko einer frühen Fehlgeburt?
Vielen Dank für ihre Erfahrungen die sie hier weitergeben, ich stöbere jetzt gerne im Archiv.
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 02.09.2005

Hallo, das ist "Geschmackssache", wem Sie wann von Ihrer Schwangerschaft erzählen möchten. Die Fehlgeburtsgrenze liegt bei der 12./13.SSW, danach ist eine Fehlgeburt sehr unwahrscheinlich. Die Frühschwnagerschaft ist so eine besondere Zeit, da nur ein sehr enger Kreis(Partner,evtl. beste freundin und die Hebamme/der Frauenarzt) von dem kleinen Wunder in Ihnen weiß, niemand kann es noch sehen, es kommt also auch noch mit keinen Gedanken,keinen Sorgen oder Wünschen von Außenstehenden in Berührung. Überlegen Sie sich gut, wen Sie wann einweihen wollen, wem Sie so früh so etwas Intimes mitteilen möchten. Im Falle einer Fehlgeburt erfahren das mindestens die Eingeweihten.Wegen dem Umzug können Sie vielleicht ein wenig schummeln- wohl anreisen, aber vielleicht mit Rückenschmerzen, deswegen können Sie nicht die ganz schweren Dinge mitanpacken? Hoffentlich sind dafür auch noch starke Männer da.
Alles Gute, Barbara

20
Kommentare zu "wann erzähle ich von der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: