Themenbereich:

"was tun bei schaumigem Stuhl?"

Anonym

Frage vom 04.09.2005

Hallo!
Unsere 12 Wochen alte Tochter (vollgestillt) hat seit 4 Tagen schaumigen, sehr flüssigen, teils schleimigen Stuhlgang. Sie entleert sicht so ca. 5 mal am Tag, meistens direkt nach dem Stillen. Vorher hat sie nur alle 4-5 Tage gemacht. Es können sogar 5 Stunden zwischen den Stuhlgängen liegen. Die Brust verlangt sie inzwischen nur 5 mal am Tag, trinkt dann aber normal. (Bis auf die abendliche "Schreizeit") Der Kinderarzt hat Eletrkolyte aufgeschrieben, die sie aber nur einmalig (160ml in 4 Stunden) einnehmen sollte. Diese Lösung trank sie ohne Probleme. Da die Konsistenz des Stuhls sich nicht verbessert, frage ich mich, ob es vielleicht etwas chronisches ist. Ansonsten verhält die Kleine sich wie immer; lacht , weint und strampelt.
Vielen Dank im voraus für euern Rat!
Evelyn

Anonym

Antwort vom 04.09.2005

Hallo, von einer chronischen Erkrankung würde ich erstmal absehen, dies ist sehr unwahrscheinlich.
MM kann sehr unterschiedlich sein, mal breiig, mal flüssig, mal flüssig mit festen Teilchen drin, mal grün, dann braun, aber meistens gelb.
Bei vollgestillten Kindern wird auch trotz eines evt. Magen-Darm-Viruses keine Stillpause eingelegt, sondern nach Bedarf weiter gestillt. Wichtig sind 4 fest nasse Windeln in 24 h, damit die Nieren gut gespült werden.
Der Schleimanteil kann von einem Schnupfen kommen, oder auch vom Darm, wenn ein Viruns Ursache wäre.

17
Kommentare zu "was tun bei schaumigem Stuhl?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: