Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schwanger nach Sterilisation?"

Anonym

Frage vom 05.09.2005

Möchte erst Mal ein dickes Lob dieser Sprechstunde aussprechen. Hier wird man sehr gut aufgeklärt. Nun mein Problem kurz geschildert. Wurde am 09.09.03 sterilisiert. Meine letzte Regel war am 22.07.05. Wollte erst nicht glauben, dass Ss sein kann, habe im Internet dann gelesen, dass es viele Frauen gibt, die es auch wurden. Habe am 31.08.05 Test gemacht, er zeigte eine SS an. Mein Freund sagte, wenn es so ist, dann behalten wir es und freuten uns. Am 01.09.05 war ich bei meinen FA der wollte es mir nicht glauben. Machte Ultraschall und sah nichts. Urintest gab dann die Bestätigung, doch schwanger. Er hat Blut genommen für HCG-Test. Hatte am 04.09.05 Unterleibziehen, als würde ich meine Regel bekommen. Bin ins Krankenhaus gefahren. Da war die FÄ, die damals die Sterilisation durch geführt hat da. Sie sagte auch man sieht nichts Auf dem Ultraschall. Wäre wohl eine Bauchhöhlenschwangerschaft. Hatte seit dem keine Schmerzen mehr, war heute nochmal bei meinen FA. Er hat immer noch nichts gesehen, HCG-Bewund war auch noch nicht da. Soll Mittwoch wieder kommen. Was ist nun mit mir? Können wir uns freuen? Kann es eine richtige SS sein? Wie muß der HCG-Test ausfahlen? Ich habe Angst, dass Sie wegen der Sterilisation nur die SS verduschen wollen. Kann man Eileiterschwangerschaft oder Bauchnebenhöhlenschwangerschaft durch Ultraschall sehen, dass ich sicher sein kann er sagt die Wahrheit? Würde mich über eine Baldige Antwort freuen, da ich so verunsichert bin. Schwanger ja oder nein. Besten Dank im voraus.
MfG Michaela

Antwort vom 05.09.2005

Hallo, wenn Sie keine Beschwerden haben, können Sie warten bis entweder in der Gebärmutter oder an den Eileitern etwas zu sehen ist. Wie Sie vielleicht bereits schon gelesen haben, kommt es oft vor, dass Ärzte eine Schwangerschaft anzwiefeln, weil noch nichts oder "zu wenig" zu sehen ist. Die Wahrscheinlichkeit für eine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft ist nach Sterilisation tatsächlich höher, weil die Eileiter durch die Steri ja verschlossen worden sein sollten aber leichter ein kleines Spermium durchdringen kann, als ein befruchtetes Ei. Unmöglich ist es aber nicht! Es wäre also durchaus möglich, dass Sie eine ganz normale Schwangerschaft haben.
Ohne dass es twas zu sehen ist und ohne Beschwerden ein Eingriff weder nötig noch sinnvoll. Sollte sich ein befruchtetes Ei in der Bauchhöhle befinden, dann ist es entweder irgendwann sichtbar, wenn es wächst, oder es findet keine optimalen Bedingungen, die ein weiteres Wachstum ermöglichen. In dem Fall würde der Körper es wieder resorbieren und damit würde auch der HCG-Wert sinken.
Eine eindeutige Antwort kann ich Ihnen leider auf die Frage "schwanger oder nicht" nicht geben. Ich drück Ihnen die Daumen, dass sich alles Ihren Wünschen entsprechend entickelt, Monika

22
Kommentare zu "schwanger nach Sterilisation?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: