Themenbereich: Stillen allgemein

"was mache ich falsch beim Abstillen?"

Anonym

Frage vom 06.09.2005

Meine Tochter wird nächste Woche 8 Monate alt. Ich versuche sie Abzustillen. Was mir nicht so richtig gelingen will.Ich gebe ihr Morgens die Brust ,Mittags Brei,Nachmittag nochmal die Brust und am Abend Brei und Brust( zwischendurch trinkt sie Wasser aus der Flasche).An manchenTagen weigert sie sich sehr stark den Brei zu essen und möchte nur an die Brust.In 4 Monaten gehe ich wieder Arbeiten und habe Angst das ich meine Tochter gar nicht von der Brust bekomme.Mache ich was falsch?

Anonym

Antwort vom 06.09.2005

Hallo, nein Sie machen nichts falsch, aber es gibt Kinder, die erst mit 11 Monaten Beikost akzeptieren und auch das ist noch völlig im Rahmen. Dass die Kinder nie essen wollen, liegt nicht in der kindlichen Natur, denn dazu sind sie zu neugierig. Auch haben die Kinder ein sehr gutes Gefühl, was sie brauchen und ob sie mit einem Nahrungsmittel( wie MM) satt werden, oder ob es ihnen nicht mehr reicht, dann verlangen sie automatisch nach etwas anderen. Wenn Sie wieder arbeiten gehen, ist es ja durchaus möglich am Morgen und Abend noch zu stillen, dann verändert sich nicht alles so apprupt für das Kind. Wenn Sie die Vormittag-, Mittag- und Nachmittagmahlzeit ersetzt haben, können Sie mit ruhigem Gewissen zur Arbeit gehen und dazu haben Sie noch 4 Monate Zeit, von 8 Monaten zu 12 Monaten verändert sich sehr viel bei den Kindern und Sie werden sehen, je weniger Druck Sie im Moment auf die Beikostaufnahme machen, sondern das Kind nach Bedarf an die Brust lassen, d.h. erst den Brei anbieten und wenn sie nicht will darf sie Brust trinken, desto besser kann sie die Brust auch loslassen. Und für beide ist es so weniger Streß.

15
Kommentare zu "was mache ich falsch beim Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: