Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Mönchspfeffer nach Kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 07.09.2005

Ich habe vor 10 Wochen meine Zwillinge in der 22. SSW durch eine Plazentaablösung per Kaiserschnitt verloren. Da ich PCO habe, ist es nicht so einfach für mich schwanger zu werden. Wir wollen es aber wieder versuchen. Wann kann ich damit anfangen Mönchspfeffer zu nehmen, um meinen Zyklus zu stabilisieren und evtl. auch einen Eisprung zu haben? (Ich habe gehört, Mönchspfeffer soll da helfen - habe aber meinen Arzt dazu noch nicht gefragt)

Liebe Grüße

Nicole

Antwort vom 07.09.2005

Hallo, nach einem Kaiserschnitt sollten Sie mindestens ein Jahr warten bis Sie wieder schwanger werden, damit die Naht Zeit hat gut zu verheilen. Beim Kaiserschnitt wird ja ein ziemlich großer Schnitt durch die Gebärmutter gemacht, bei dem auch die Blutgefäße durchtrennt werden. Warten ist sowohl für Sie als auch fürs Baby mit einer größeren Wahrscheinlichkeit verbunden, dass in einer erneuten Schwangerschaft alles gut geht. Auch mit einer Behandlung für Zyklus und Eisprung würde ich empfehlen, Körper und Seele Zeit zu gegeben, auch wenn sonst nichts gegen die Einnahme von Mönchspfeffer spricht.
Von Herzen alles Gute, Monika

15
Kommentare zu "Mönchspfeffer nach Kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: