Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fehlgeburtsgefahr durch festen Sprung?"

Anonym

Frage vom 07.09.2005

Hallo, ich bin Erzieherin in einem Kindergarten und in der 10-11. SSW. Gegenüber einem Kind bin ich zweimal in die Luft gesprungen und sehr feste auf dem Boden aufgekommen. So, als ob man von einem Stuhl springt und sich nicht abfedert. Meine Frage ist, war dies evtl. schädlich für das Kind? Habe zwar keine Blutungen, aber ab und zu eine Ziehen in der Leistengegend. Ich bin momentan sehr beunruhigt. Kann dies eine Fehlgeburt auslösen?

Anonym

Antwort vom 07.09.2005

Hallo, zum Glück ist ein Kind im Bauch durch viele Schichten und das Fruchtwasser stoßsicher und gut beschützt aufbewahrt! Um Ihr Kind brauchen Sie sich wegen diesem Vorfall keine Sorgen zu machen. Passen Sie dennoch auf Ihre Gelenke und auf Ihren Rücken auf- alles ist in der Schwangerschaft etwas empfindlicher.Das Ziehen kommt vielleicht wohl vom Springen- die Gebärmutterbänder werden durch das Wachstum der Gebärmutter extra beansprucht und können bei oder nach Belastung und ein ziehendes Gefühl auslösen. Wärme oder schön entspannen kann ganz gut helfen. Alles Gute, Barbara

28
Kommentare zu "Fehlgeburtsgefahr durch festen Sprung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: