Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie lange warten nach Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 07.09.2005

hallo,
wir sind seit 18 Monaten dabei unseren Kinderwunsch zu erfüllen und fast hätte es auch geklappt. Ich hatte letzte Woche eine Fehlgeburt, die ich (dank meinem Mann) recht gut verarbeitet habe.
Körperlich bin ich wieder fit, mit der Seele ist es auch schon viel besser. Mein FA meinte, ich solle die nächsten 6 Monate wieder mit der Pille verhüten.
Ich möchte aber nicht so lange warten um erneut wieder schwanger zu werden. Mit 3 Monaten wäre ich sicher einverstanden aber warum 6Monate? Und warum muss man warten?
Wie lange wartet die Mehrheit der Frauen bis sie nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden?
Die Fehlgeburt trat in der 7.SSW ein, was hat sich in der Zeit im Körper alles verändert?
Wie lange dauert es, bis meine Körper sich wieder auf nicht- schwanger einstellt?
Liebe Grüsse
Gülay

Anonym

Antwort vom 08.09.2005

Hallo, die meisten Frauen werden nach einer Fehlgeburt recht schnell wieder schwanger. Durch die Schwangerschaft ist natürlich Ihr hormoneller Status sehr verändert. In der Regel dauert es aber nur 2-3 Monate bis sich wieder der eigene Zyklus mit der Periodenblutung eingespielt hat. Den Vorschlag nun 6 Monate mit der Pille zu verhüten finde ich nicht so ganz ideal und kann es auch schwer nachvollziehen. Mit der Einnahme der Pille wird wieder hormonell Einfluß genommen. Nach dem Absetzen der Pille kann es wieder einige Monate dauern, bis sich Ihr Zyklus eingespielt hat. Um sich gut körperlich und psychisch zu erholen, würde ich vorschlagen, eine Zeitlang mit Kondom zu verhüten. Ihr Zyklus hat ohne Hormone viel einfacher die Chance zu regenerieren. Hat Ihr Zyklus sich wieder eingespielt, dürfen sie sicher probieren wieder schwanger zu werden. Von Herzen alles Gute, herzliche Grüße, Ina

21
Kommentare zu "wie lange warten nach Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: