Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"weniger Kindsbewegungen"

Anonym

Frage vom 11.09.2005

Kaum noch Kindsbewegungen in der 27. SSW. Ich bin nun zum 2. mal schwanger. Dieses mal habe ich die ersten Kindsbewegungen ziemlich früh gespürt und auch die Wochen darauf war mein Baby recht lebhaft im Bauch. Seit ca. 2 Wochen lassen die Bewegungen sehr nach. Höchstens mal ein "Gluckern" zwischendurch, aber keine Tritte und richtigen Bewegungen, wie ich sie von meinem ersten Kind kannte. Mein Gyn ist z. Zt. im Urlaub, deshalb kann ich nicht nachfragen. Sonst geht es mir außergewöhnlich gut, also kann ich mir nicht vorstellen dass ein ernsteres Problem vorliegt. Ist es normal, dass sich Babys so unterschiedlich im Bauch verhalten, von den Bewegungen her?

Anonym

Antwort vom 11.09.2005

Hallo, jedes Kind ist anders wahrscheinlich hat sich Ihr Kind grade eine neue Lage rausgesucht und seine Bewegungen sind dadurch weniger deutlich spürbar. Wenn Sie ein gutes Gefühl mit/ für Ihr Baby haben, dann gehe ich davon aus, dass kein ernsteres Problem die Ursache ist. Sollte ihr FA noch eine Weile im Urlaub sein und Sie sich doch ernsthafte Sorgen machen, dann suchen Sie die Vertretung bzw ein Krankenhaus auf und lassen Sie mal checken. Als ganz grobe Grenze gilt die 30. SSW, ab der ein Kind täglich gespürt werden soll. Oft sind Babys vorher schon sehr aktiv, ein festes Bewegungsmuster entwickeln sie aber häufig erst später.Hören und fühlen Sie gut in sich hinein und zu Ihrem Kind, legen Sie die Hände auf und sprechen Sie mit ihm. Und bevor Sie sich mit Sorgen quälen, suchen Sie jemanden auf!Alles Gute, Barbara

34
Kommentare zu "weniger Kindsbewegungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: