Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist eine Schwangerschaft trotz Blutung möglich?"

Anonym

Frage vom 11.09.2005

Guten Abend!
Ich hatte im letzten Zyklus ab und zu morgens leichten Durchfall
(zum Glück nehme die Pille vor dem schlafen gehn, also war
es immer 7-9h nach der Einnahme) aber die letzten 3 Tage der Packung anhaltenden Durchfall. Erster GV im Zyklus war am 11. Einnahmetag, letzter am Tag bevor der Durchfall am Ende der Packung begann.
Mein Freund hat zwar jedes Mal vor dem Erguss noch ein
Kondom übergerollt, aber ich habe solche Angst, eventuell
vom sog. Lusttropfen schwanger geworden zu sein.
Nun habe ich Gott sei Dank meine Tage bekommen und habe wieder mit der Einnahme begonnen.
Allerdings kam meine Mens 2 Tage früher als erwartet und
sehr stark, habe auch am 2. und 3. Blutungstag noch Unterleibskrämpfe (sonst nur am 1. Tag)
Eigentlich spricht eine starke Blutung gegen eine
Schwangerschaft, oder? Habe gelesen, dass es so sein kann, wenn eine Befruchtung aber keine Einnistung stattfand.
Ich hoffe so sehr, dass nix passiert ist!!
Was meinen Sie? Vielen Dank für die Antwort!
Ganz liebe Grüße, Chiara

Antwort vom 11.09.2005

Hallo, wenn Sie eine Blutung bekommen haben, die nicht deutlich schwächer ist als die normale Periode, dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen. Durchfall kann die Wirksamkeit der Pille beeinträchtigen, das heißt nicht, dass Sie direkt schwanger werden müssen, zumal Sie ja auch noch zusätzlich mit Kondom verhütet haben. Ich denke Sie müssen sich keine weiteren Sorgen machen. In einer weiteren Frage haben Sie noch etwas zum Muttermund gefragt, was ich Ihnen gleich mit beantworte. Kurz vor und bei der Periode ist der Muttermund durch den hormonellen Einfluss weicher und es läßt sich eventuell auch ein größeres Grübchen tasten, durch das die Menstruation abfließt. Nach der Blutung wird der Muttermund wieder fester.
Alles Gute, Monika

16
Kommentare zu "Ist eine Schwangerschaft trotz Blutung möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: