Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ist PCO auch nach einer Fehlgeburt wieder zu erwarten?"

Anonym

Frage vom 12.09.2005

Hallo,

im November 04 hatte ich die Pille abgesetzt somit wurde bei mir auch PCO-Syndrom festgestellt woraufhin ich eine Clomifenbehandlung bekam im Juli wurde ich schwanger jedoch leider mit Fehlgeburt am 05.09.2005 hat dann eine Ausschabung stattgefunden. Jetzt ist mein Problem, nachdem ich ja zuvor PCO-Syndrom hatte, weiß ich nicht ob ich eine normale Regelblutung kriegen kann können Sie mir etwas empfehlen wie ich es homöopathisch beschleunigen kann, dass ich eine normale Regelblutung ohne Clomifen kriegen kann. Wie schaut es in der Regel mit PCO-Syndrom nach einer Ausschabung aus, verschwindet bei einigen Frauen dieser Syndrom?
Ich will eigentlich bald wieder probieren schwanger zu werden, jedoch will ich diesmal Clomifen wenn möglich vermeiden.

Anonym

Antwort vom 12.09.2005

Hallo, wahrscheinlich ist es sinnvoll erst mal Ihrem Körper Zeit zu lassen. Vielleicht spielt sich ein Zyklus ein. Bekommen sie Ihre Regelblutung, sollten Sie mit Temperatur messen und Schleim- und Mittelschmerzbeobachtung kontrollieren, ob Sie einen Eisprung haben. Naturheilkundlich können sie probieren, ob Mönchspeffer hilft, Ihren Zyklus zu regulieren. Ob Mönchspeffer Einfluß auf PCO hat, ist wissenschaftlich natürlich nicht bewiesen, aber sicher immer einen Versuch wert. Der Besuch bei einem ausgebildeten Homöopathen lohnt sich immer. Sollten alternative Behandlungen nicht zum Erfolg/ Eisprung führen, hilft bei bestehendem Kinderwunsch leider häufig nur die Stimulation mit synthetischen Wirkstoffen (Clomifen, oder andere). Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

23
Kommentare zu "Ist PCO auch nach einer Fehlgeburt wieder zu erwarten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: