Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kochsalz gegen Ödeme?"

Anonym

Frage vom 12.09.2005

Stimmt es, dass in der Endphase der Schwangerschaft, kurz vor Geburt, bei Ödemen die Kochsalzzufuhr erhöht wird? Wenn ja, warum? Besten Dank
Angelika

Antwort vom 12.09.2005

Hallo!Bei Ödemen lagert sich Wasser im Gewebe an, welches aus dem Blut dort hinein strömt.Das hat mit Hormonen zu tun, die eine größere Durchlässigkeit an den Gefäßen macht.Das Blut "dickt ein".
Erhöht man nun die Salzzufuhr, so hat der Körper das Bestreben einen Konzentrationsausgleich zwischen dem Blut und dem umliegenden Gewebe herzustellen, und das Wasser strömt in die Gefäße und wird besser abtransportiert bzw. ausgeschieden(Osmose=Difusion durch eine semipermeable Membran )Sie können auf eine Flasche Mineralwasser einen Teelöffel Salz geben und dieses über den Tag verteilt trinken.Alles Gute.
Cl.Osterhus

14
Kommentare zu "Kochsalz gegen Ödeme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: