Themenbereich: Stillen allgemein

"ungleich große Brüste"

Anonym

Frage vom 13.09.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,
ich stille meinen kleinen Sohn seit seiner Geburt am 1.6. voll und es klappt im Prinzip auch sehr gut. Allerdings habe ich ein kleines Problem ... nämlich dass die Brüste so ungleich sind. Die rechte ist immer größer und füllt sich wesentlich schnell wieder mit Milch und auch mit wesentlich mehr. Ich lege ihn auch regelmäßig an der linken Brust an, aber es ändert sich nichts. Bzw wenn ich links länger nicht anlege und warte, dass sie sich mehr füllt .... sie werden nie gleich. So trinkt der Kleine mittlerweile natürlich prozentual doch mehr rechts, weil da einfach immer mehr Milch da ist. Nur links wird er kaum satt. Ich mach es nun immer so, dass er zuerst links trinkt, damit die Produktion auch dort immer angeregt ist und wenn ich merke, dass nichts mehr kommt, lass ich ihn rechts satttrinken.

Woran liegt diese Ungleichheit und habt Ihr vielleicht einen Tip, wie sich das vielleicht doch noch ändern lässt?
Ausserdem sieht es auch ein bisschen blöd aus, dass die Brüste immer so ungleich groß sind.
Vielen Dank schon mal im voraus.

Anonym

Antwort vom 13.09.2005

Hallo, unsere Brüste sind von Natur aus nicht ganz identisch, sowie auch unsere Gesichtshelften leicht unterschiedlich sind. Es gibt bei den meisten Frauen eine Sternchenbrust, an der die Kinder lieber trinken und wo mehr Milch fließt. Um die linke Brust anzuregen machen Sie es ganau richtig, immer zuerst diese Seite anlegen , die dann angeregt wird( da die Kinder anfangs fester trinken) und dann erst die andere Seite. Evt. könnten Sie die linke Brust zwischedurch noch abpumpen, um weiter anzuregen.

30
Kommentare zu "ungleich große Brüste"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: