Themenbereich: Babypflege

"wie kann ich im Winter den Wickelplatz wärmen?"

Anonym

Frage vom 14.09.2005

Hallo, bin in der 39. Woche und richte gerade das Kinderzimmer abschließend ein. Habe folgendes Problem, der Raum ist im Winter mit ca. 18 Grad zum Schlafen gut aber meines erachtens zum Wickeln des Babys etwas kalt. Auftrund einger Dachschräge kann ich keinen der üblich angebotenen Wärmestrahler anbringen, da die notwendigen Abstände nicht eingehalten werden können. Ein Tipp von meiner Hebamme ist die Rotlichtlampe, die spendet zwar ausreichend Wärme, nur ist das Licht so intensiv dass man nachher nachzu blind ist (habe die mal getestet). Die Idee einen Heizlüfter zu verwenden hatte ich auch schon nur finde ich diese Geräte etwas laut und unhandlich. Habt Ihr einen Ratschlag, wie ich im Winter, inbesondere Nachts mein Baby beim Wickeln vor Unterkühlung am besten schützen kann??? VIele Grüße, Inga aus Langenfeld im Rheinland

Antwort vom 14.09.2005

Hallo!Ich weiß nicht, wie Ihre wohnlichen Verhältnisse sind, aber vielleicht können Sie Ihr Kind im Badezimmer wickeln in der ersten Zeit. Es gibt (oft Secondhand)Aufsätze für die Badewanne(oder Waschmaschine) und im Bad ist es meistens schön warm. Oder Sie heizen im Kinderzimmer mehr, weil das Baby am Anfang eh im Elternschlafzimmer schläft. Alles Gute.
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "wie kann ich im Winter den Wickelplatz wärmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: