Themenbereich: Stillen allgemein

"wieviel soll ein Kind mit 10 Monaten trinken?"

Anonym

Frage vom 16.09.2005

Mein Sohn ist jetzt 10 Monate und ich möchte abstillen. Er verweigert jedoch sowohl Fläschen als auch Trinkbecher. Selbst wenn ich ihn den ganzen Tag nicht stille, nimmt er keine andere Flüssigkeit zu sich. Abends halte ich es dann nicht mehr aus und stille ihn doch wieder, obwohl es schmerzt. Ich habe unterschiedliche Sauger probiert, unterschiedliche Milchbreie, Tees und auch Säfte. Er kaut lediglich auf den Saugern herum, trinkt aber nicht.
Feste Nahrung hingegen nimmt er 3x täglich zu sich.
Wieviel soll denn ein Kind in seinem Alter trinken?
Ich bin ratlos, bitte helfen Sie mir.

Anonym

Antwort vom 17.09.2005

Hallo, das kommt oft vor, dass die Kinder keine Sauger mehr wollen. Versuchen Sie ihm aus einem Becher trinken zu lassen, wenn das nicht gelingt, können Sie ihm auch Flüssigkeit löffeln. Verweigert er das alles konsequent, können Sie sehr flüssigen Brei löffeln. Wenn Beikost eingeführt wird und nicht mehr gestillt wird, sollte ein Kind neben den festen Mahlzeiten noch so 200ml Flüssigkeit haben. Aber Sie werden auch am Stuhlgang sehen, ob er zu wenig Flüssiges bekommt: der wird dann fest und unangenehm. Stillen Sie Ihr Kind noch nachts oder morgens? Dann holt er sich da wahrscheinlich, was er an Flüssigkeit braucht. Ein sehr sehr verdünnter (gelöffelter oder getrunkener )Naturreisschleimbrei ist am Abend/am Morgen auch eine Flüssigkeitszufuhr! Verlieren Sie nicht die Geduld, Ihr Kind kann auch ohne Ihre Brust weiter leben, und wird sich langsam aber sicher auch daran gewöhnen. Alles Gute! Barbara

16
Kommentare zu "wieviel soll ein Kind mit 10 Monaten trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: