Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"sagt die Muttermundsuntersuchung etwas über die Fruchtbarkeit?"

Anonym

Frage vom 16.09.2005

Hallo,

hab eine Frage. Hatte am 02.09 meine Tage. Ich untersuche immer wieder da ich gerne ein Kind haben möchte den Muttermund. Es heisst ja wenn der Muttermund weich und ein wenig geöffnet ist, dann gehen auch die Spermien leicht durch. Nun diese Öffnung ertastete ich zwischen dem 10.09 bis zum 14.09, jetzt ist die öffnung wieder geschlossen. Da ich in diesem Zeitraum mit meinem Partner geschlafen habe, würde ich gerne wissen ob diese Methode überhaupt was bringt und ab wann man feststellen könnte, also frühestens ob man schwanger geworden ist. Es gibt ja so besagte Frühtest. Wie früh kann man diese Test anwenden.
Vielen dank für die Antwort
Und ein großes Lob an Sie, super Seite.

MFG
Yasmin

Antwort vom 17.09.2005

Hallo, es stimmt, dass sich mit der Untersuchung recht gut sagen läßt, ob es die zeit um den Eisprung ist. Zusätzlich gibt die Beschaffenheit des Schleims und die Temperatur noch Aufschluss darüber, ob die fruchtbaren Tage da sind. Nähere Infos dazu finden sich, wenn Sie "NFP" (für natürliche Familienplanung)bei google eingeben. Eine Schwangerschaft würde ich immer erst testen, wenn die Periode deutlich ausgeblieben ist, da die sogenannten Frühtests nicht die erhoffte Gewissheit geben. In der Rubik "Schwangerschafstest" steht darüber schon einiges im Archiv.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "sagt die Muttermundsuntersuchung etwas über die Fruchtbarkeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: