Themenbereich: Gesundheit

"Kaiserschnitt bei Diabetes?"

Anonym

Frage vom 16.09.2005

Liebes Hebammen-Team,
bereits vor einigen Monaten kam ich mit einer Frage zu euch, da ging es darum ab wann man einen Schwangerschaftstest machen kann. Naja nun ist "viel" Zeit vergangen und ich bin im 8. Monat (28W 7T). Heute komme ich allerdings noch einmal auf euch zu um euch um Hilfe zu beten. Seit 3 Wochen weiß ich, dass ich Schwangerschaftsdiabetes habe und nach einer Ernährungsumstellung bzw. einer Diät die nicht angeschlagen hat, muss ich nun seit knapp 2 Wochen Insulin spritzen. Soweit gehts mir ganz gut und der kleine Prinz in mir strampelt den ganzen Tag froh und munter. Jedoch mache ich mir Sorgen, was die eigentlihe Geburt angeht. Ich habe gelesen, dass die Babys fast immer per Kaiserschnitt entbunden werden oder gar ca. 2 Wochen eher geholt werden. Stimmt das, oder sind das alte Angaben? Wäre echt froh, wenn ihr mir dazu ein paar Infos geben könntet. Vielen Dank schonmal im Voraus

Anonym

Antwort vom 17.09.2005

Hallo, leider gibt es keine verbindlichen Standards bei der Begleitung von Schwangerschaftsdiabetikerinnen. Jede Klinik macht es irgendwie anders. Ein geplanter Kaiserschnitt ist auf jeden Fall nicht zu begründen. Für eine Einleitung 2 Wochen vor dem errechneten Termin gibt es auch nur schwammige Gründe, da man bei einer engmaschigen Schwangerschaftskontrolle "beginnende Problematiken" sehr gut erkennen würde. Bei einem mit Insulin gut eingestellten, kontrollierten Schwangerschaftsdiabetes sind Komplikationen sehr selten. Eine so früh vor dem errechneten Geburtstermin eingeleitete Geburt hat wegen der "unreife" des Muttermundbefundes und der fehlenden Geburtsbereitschaft natürlich ein viel größeres Risiko in einem Kaiserschnitt zu enden. Die meisten Kliniken möchten, das die Frauen nicht so lange über den errechneten Termin gehen, und leiten daher meistens um den errechneten Termin ein. Besprechen Sie mit Ihrer Hebamme und der geburtshilflichen Klinik deren Vorgehen, äußern sie aber auch sehr deutlich Ihre Wünsche. Mit den Infos der Frau und der Bereitschaft zu engmaschigen Vorsorgeuntersuchungen findet man in der Regel für alle Beteiligte den richtigen Weg. Von Herzen alles Gute. Gruß, Ina

22
Kommentare zu "Kaiserschnitt bei Diabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: