Themenbereich: Gesundheit

"Wie Rückenschmerzen in Schwangerschaft ohne Medikamente behandeln?"

Anonym

Frage vom 16.09.2005

Hallo Hebammen-Team!
Bin in der16 SSW und habe seit einiger Zeit starke Rücken- und Seitenschmerzen.
Ich bekam vom FA Paracentamol 500g veschrieben, möchte das Medikament aber nicht ständig einnehemen. Nachts kann ich kaum schlafen auf den Seiten, am Tag habe ich immer öfters Schmerzen seit gut 3 Wochen. Können Sie mir Homöopathische Mittel gegen diese Beschwerden empfehlen?
ich möchte nur sehr ungern Medikamente nehmen, aber meine Schmerzen machen mir leider sehr zu schaffen. was kann noch auf natürlichem Weg die Schmezen lindern?

Antwort vom

Hallo, Schmerzmittel sind bei Rückenschmerzen tatsächlich nicht gerade das Optimum an Therapie, da sie an der Ursache ja nichts ändern. Schmerzmittel bringen nur etwas, wenn akute Schmerzen vorliegen und dadurch eine Entspannung erreicht werden kann, die ausreicht, damit der Schmerz nicht wieder kommt. Für eine homöopathische Behandlung bräuchte es Zusatzinformationen, die übers Netz nicht zu erheben sind. Erfolgversprechender könnte der Besuch beim Ostheopathen sein, der nach der Ursache fahnden und die aktiv beheben kann oder Ihnen Tips geben, was Sie selbst tun können außer Schmerzmittel zu nehmen. Leider wid die Behandlung von den meisten Kassen nicht bezahlt, aber oft reichen auch schon ein bis zwei Sitzungen aus. Falls es in Ihrer Gegend eine Hebamme gibt, die Waserarbeit für diese Zwecke anbiete, könnte das auch helfen (Watsu oder Aquabalancing). Gute Besserung, Monika

20
Kommentare zu "Wie Rückenschmerzen in Schwangerschaft ohne Medikamente behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: