Themenbereich: Schwangerschaftstest

"nach Fehlgeburt direkt wieder schwanger?"

Anonym

Frage vom 21.09.2005

Hallo!

Ich hatte am 27.8.05 eine Fehlgeburt in der 5. SSW. Es musste keine Ausschabung vorgenommen werden, und laut Nachuntersuchung war alles okay. Die Blutungen haben in etwa 4 Tage gedauert.

Wenn mein Zyklus so regelmässig wie bisher verläuft (ich weiß nicht, ob es durch die FG zu Verschiebungen kommen kann), hätte ich jetzt meine Tage bekommen müssen.

Ich habe bereits im Zeitraum, in dem der Eisprung hätte stattfinden müssen, ca. 3 Tage ein Ziehen i.d. Leistengegend gespürt, anstatt wie normalerweise einen Tag lang, und spüre nun wieder seit gut 3-4 Tagen dieses Ziehen, dass gewöhnlicherweise meine Mnestruation ankündigt. Doch anstatt einer Blutungen habe ich einen weisslichen Ausfluss. Dazu kommt manchmal (aber ganz kurz immer wieder über den Tag verteilt) ein Ziehen entweder in der rechten oder linken Brust. Und, wie gesagt, ein leichtes Ziehen im Unterleib.

Habe heute morgen einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht, weil mein Freund und ich, in Absprache mit meinem Frauenarzt keinen Zyklus Pause machen wollten, sondern es sofort weiterprobieren wollten, der nach 5 Minuten einen schwachen zweiten Strich zeigte.

Ich bin jetzt sehr verunsichert. Kann es sein, dass es tatsächlich sofort nach der FG wieder geklappt hat und ich nun schwanger bin? Ich neige im Moment dazu, einfach noch bis nächste Woche zu warten, erenut einen Schwangerschaftstest (diesmal keinen Frühtest) zu machen, und falls sich das Ergebnis bestätigt dann zum Frauenarzt zu gehen. Ich habe einfach nur angst, dass ich es wieder in der Frühschwangerschaft verliere, WENN ich schwanger sein SOLLTE.

Kann es sein, dass ich schwanger bin, und wie hoch ist das Risiko erneut eine Fehlgeburt zu erleiden (habe bereits eine gesunde Tochter von 15 Monaten)?

Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 21.09.2005

Hallo, da die Fehlgeburt gerade erst war, könnte das Schwangerschaftshormon der letzten Schwangerschaft eventuell noch nicht ganz abgesunken sein und somit den Frühtest leicht positiv machen- das hängt davon ab, wie lange die letzte Schwangerschaft wirklich dauerte, wie hoch schon der Hormonspiegel war und wie schnell er hinterher absinkt. Es kann durchaus nach einer Fehlgeburt zu einer Verschiebung des Zyklus kommen- eigentlich würde ich sogar davon ausgehen, und noch nicht gleich wieder pünktlich eine Periode erwarten. Dennoch ist es tatsächlich möglich, dass Sie direkt im neuen Zyklus schwanger werden(geworden sind). Ob oder ob nicht, wird sich noch weisen- da Sie sowieso wieder direkt schwanger werden wollen, werden Sie sich auch immer möglich-schwanger verhalten(wenig bis gar keinen Alkohol trinken, kein rohes Fleisch essen) Und so empfehle ich Ihnen, sich erst mal zurück zu lehnen, und ab zu warten, was die nächsten Wochen bringen. Eine Fehlgeburt in der Vorgeschichte hat noch keine erhöhte Wiederholungschance, und Sie haben schon eine ganze Schwangerschaft ausgetragen- Sie wissen also, dass Ihr Körper wohl dazu fähig ist! Gönnen Sie sich und Ihrem Körper Ruhe und Entspannung, und heißen Sie so eine neue Schwangerschaft willkommen. Sollten Sie jetzt zum erstmöglichen Zyklustermin noch nicht Ihre Periode bekommen, können Sie locker noch Wochen abwarten, um einen Test zu wiederholen. Die eigentliche erste Schwangerschaftskontrolle ist für zw. der 9.-12.SSW vorgesehen- die ganz frühen Vaginal-Ultraschalle, die Mode geworden sind, bringen keine besseren Bedingungen für eine Schwangerschaft. So liegt bei Ihnen die Entscheidung, ob Sie so früh schon zum Frauenarzt wollen. Alles Gute! Barbara

29
Kommentare zu "nach Fehlgeburt direkt wieder schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: