Themenbereich: Stillen allgemein

"wie stille ich allmählich ab?"

Anonym

Frage vom 21.09.2005

Hallo!
Meine Tochter ist 5 1/2 Monate alt und wurde bis jetzt voll gestillt, bis auf eine einzige Ausnahme, wo sie ein Fläschchen mit Hipp 2 (letzte Woche) getrunken hat. War sozusagen eine Notsituation. Jetzt mache ich mir Vorwürfe, ob ihr das geschadet hat, da die Folgemilch ja im Rahmen einer Mischkost gefüttert werden soll?Eigentlich genieße ich das Stillen, aber ich kann ohne meine Tochter fast nie außer Haus. Wie stille ich allmählich ab? Kann ich statt der klassischen Mittagsmahlzeit auch abends mit einem Milchfläschchen beginnen? Oder sollte ich noch 2 Wochen bis sie 6 Monate alt ist, warten und dann erst mit Brei beginnen? Danke und Gruß, Verena

Antwort vom 21.09.2005

Hallo!Ich freue mich sehr,daß Sie so viel Freude am Stillen haben und Sie sollten es so lange genießen, wie Sie und Ihre Tochter es möchten. Sie brauchen überhaupt kein schlechtes Gewissen haben, wenn Sie Ihrer Tochter eine Flasche Milch gefüttert haben. Das schadet nicht.
Wenn Sie nun mehr Freiraum haben möchten, sollten Sie schauen, was Ihnen dabei wichtig ist.Sie können auch mit einer Abendmahlzeit beginnen.
Um genauer auf Ihre Bedürfnisse und Fragen einzugehen, würde ich Ihnen ein Ernährungberatung zur Einführung von Beikost empfehlen. Entweder Ihre Nachsorgehebamme bietet diese an oder Sie fragen bei Hebammenpraxen,Geburtshäusern, Familienbildungsstätten oder speziellen Ernährungsberaterinnen nach.Als begleitende Literatur empfehle ich Ihnen die Broschüre der Verbraucherzentrale NRW:"Gesunde Ernährung von Anfang an"
Alles Gute
Cl.Osterhus

13
Kommentare zu "wie stille ich allmählich ab?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: