Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Soll ich weitere Untersuchungen verlangen?"

Anonym

Frage vom 24.09.2005

Liebes Hebammen-Team, ich bin echt verzweifelt!
Wir versuchen seit letztem Monat schwanger zu werden!
Ich führe auch eine Temp.Kurve (Link anbei)
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/edit?sheet_id=42515
Mein Zyklus dauert immer 28 Tage. Seit 4 Tagen bin ich überfällig! Ich habe seit letzten Sonntag Schmierblutungen (also schon fast eine Woche). Meine Tempi ist immer noch hoch! Brustziehen habe ich auch.
Ich habe mittlerweile 2 Schw.Test gemacht (1x aus Supermarkt, und 1x beim Frauenarzt. Beide Tests waren negativ :o(
Die Fr.Ärtzin meinte, ich soll wieder am Mittwoch vorbeikommen (dann wäre ich 1 Woche überfällig).
Kann ich denn trotz des negativen Ergebnisses schwanger sein???? Soll ich nach Ultraschall oder einen Bluttest verlangen, wenn das Ergebnis wieder negativ ist?
Vielen Dank und lieben Gruß
Tanja

Antwort vom 24.09.2005

Hallo, es würde Ihnen gar nichts bringen, wenn Sie auf weitere Untersuchungen bestehen, da die Ihnen auch nicht mehr sagen können, als dass einfach noch nicht gesagt werden kann, ob Sie schwanger sind oder nicht. Ein bischen Ungewissheit und Warten gehört einfach zum Kinderwunsch dazu. Sowohl die Tests, als auch der Besuch bei der Frauenärztin waren einfach zu früh. Der Link zur Ihrer Temperaturkurve ist nur für Sie einsehbar, da er an Ihren Login geknüpft ist. Aus der ließe sich aber auch nicht mehr erkennen. Es ist möglich, dass Sie schwanger sind, es ist aber noch nicht nachweisbar, egal wie die Kurve aussieht. Auch bei passendem Verkehr zum Eisprung ist es nicht ungewöhnlich bis zu einem Jahr auf eine Schwangerschaft warten zu müssen. Es ist also kein Grund zu verzweifeln, weil sich die Schwangerschaft nicht sofort einstellt oder nachweisen läßt.
Alles Gute, Monika

13
Kommentare zu "Soll ich weitere Untersuchungen verlangen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: