Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Sind Abführmittel schädlich fürs Baby?"

Anonym

Frage vom 24.09.2005

Hi!
Ich habe eine ganz wichtige Frage. Ich bin schwanger in der 8. Woche. Ich leider sehr an Verstöpfung und habe schon ein paar mal Dulcolax genommen (Bisacodyl)....Ich weiss jetzt, dass man keine Abführmittel nehmen sollte....aber ich würde gerne wissen, ob es gefählich fürs Baby gewesen ist.

Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 24.09.2005

Hallo, richtig, Sie solltne keine Abführmittel nehmen und Dulcolax ist auch kein sanftes. Es sind keine Auswirkungen auf ungeboren beschrieben, aber in der Schwangerschaft muss man solche Probleme ohne Pillen lösen. Verstopfung in der Schwangerschaft ist leider normal, versuchen Sie mehr zu trinken, die morgendliche Einnahme von 2-3 über Nacht in Wasser eingeweichten Dörrpflaumen hilft auch sehr gut.Eine Ballaststoffreiche Kost und ausreichend Bewegung hilft Ihrem Darm auch auf die Sprünge. Auch Milchzucker kann genommen werden. Das Pillenschlucken sollten Sie aber bitte lassen. Gruß Judith

30
Kommentare zu "Sind Abführmittel schädlich fürs Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: