Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie lange warten nach einem missed abort?"

Anonym

Frage vom 26.09.2005

Hallo,

bei mir wurde am 14.09.05 ein missed abortion festgestellt und am 15.09.05 eine Ausschabung vorgenommen. Jetzt habe ich aber immer noch leichte Blutungen und das finde ich seltsam, einen Tag gar keine Blutung, am anderen Tag wieder eine leichte?!
Wie lange dauert so eine Blutung, nach einer ausschabung?
Und noch was ich war in der 14.SSW und das fötus ist in der 10.SSW (laut Größe) abgestorben. Ich habe am 10.09. einen SSTest gemacht und der hat positiv angezeigt. Wie kann das sein, wenn das Fötus schon so lange abgestorben war?
Ich möchte schon schnell wieder Schwanger werden. Wie lange sollte ich warten? Mein FA meinte ca 3 Monate. Die im KH sagten ich kann auch gleich wieder Schwanger werden da sehen sie kein Problem? Was ist da jetzt richtig?
Wie lange tund einem die Brüste nach einer Ausschabung noch weh? Meine schmerzen immer noch wie bei einer Schwangerschaft.

Ich weiß das sind eine Menge Fragen. Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

GLG

Antwort vom 26.09.2005

Es tut mir sehr leid, dass Sie Ihr Baby verloren haben. Sie merken an den Schmerzen in der Brust und an der Blutung, dass Ihr Körper noch mit den Nachwirkungen der Schwangerschaft und der Ausschabung zu tun hat. Sie sollten ihm und auch Ihrer Seele die 3 Monate (bzw 3 Zyklen) Zeit lassen, sich wieder zu erholen und wieder fit zu werden für eine erneute Schwangerschaft. Der pos. Test kommt durch den langsamen Abbau von Schwangerschaftshormonen zustande, es könnte durchaus sein, dass er jetzt, 1 Woche nach Ausschabung auch noch positiv ausfällt. Tun Sie sich was Gutes, gehen Sie zur Massage, zum Schwimmen, Ihr Körper und Ihre Psyche, wahrscheinlich auch Ihre Partnerschaft können sicher ein paar Streicheleinheiten gebrauchen. Alles Gute für Sie!

21
Kommentare zu "Wie lange warten nach einem missed abort?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: