Themenbereich: Stillen allgemein

"Stillprobleme"

Anonym

Frage vom 26.09.2005

Hallo! Bin total verzweifelt. Ich habe einen 13 Tage alten Sohn und kann nicht stillen. Meine Brüste wurden am 3. Tag im KH ganz prall und warm, das ging dann aber genauso schnell (mit Einsetzen meiner Wochenbettdepris) zurück und jetzt geht nichts mehr. Vom Anlegen wird der Junge nicht satt, denn es kommt nichts. Habe das Abpumpen in allen Variationen probiert (manuell, elektr.) und alles auch ziemlich lange, habe zig homöop. Mittel probiert, ihn zu jeder Mahlzeit angelegt auch wenn nichts kam, habe Stilltee, Malzbier u. alkoholfreies Weizenbier ja sogar Sekt getrunken, aber es kommt nichts (beim 30-minütigen Abpumpen immer knappe 20 ml). Bin schon ganz verzweifelt, da ich meinem Sohn nichts zu bieten habe. Machen weitere Versuche noch Sinn oder wollte ich mich besser mit den Gegebenheiten abfinden? ich macht das auch nervlich fix und fertig. Meine Nachsorgehebamme íst auch nicht mehr zuversichtlich. Dabei sagt man doch, dass grundsätzlich alle Mütter stillen können, oder ??!

Anonym

Antwort vom 26.09.2005

Hallo, das sagt man so und dennoch klappt es nicht bei jeder Frau. Das Sie das fertig macht glaube ich gerne, das ist auch wirklich schlimm. Aber was Sie machen können ist aus der Ferne nicht so gut zu beurteilen. Was könnte denn den Stress mindern? Wenn beim Pumpen nichts kommt, heisst es noch nciht sicher, dass auch beim Anlegen nichts kommt. Nimmt er denn immer weiter ab? Vielleicht auch mal den ganzen Mittelchen weglassen und versuchen ausser Anlegen und Pumpen nichts zu tun. Auch keine Besucher oder sonstiges Programm.Legen Sie sich mit dem Kind ins Bett, viel Hautkontakt und immer wieder anlegen und gegebenfalls nachfüttern. Sollte er abnehmen, müssen Sie evt. auch kurzftristig Zufüttern, aber da kann Sie ihre Hebamme sicher gut beraten.Gruß Judith

23
Kommentare zu "Stillprobleme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: